Rezepte

"Lupinello" Lupinenwaffeln mit Lupinenkaffeesirup

125 g weiche Butter                                                                                                                                 
75 g Bioland-Rüben-Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
200 g Mehl
50 g Bioland „Lupinello“ Lupinenmehl
2 gestrichene TL Backpulver
200 ml Milch
4 EL Bioland „Lupinello“ Lupinenkaffeesirup

Für den Waffelteig Butter, Vanillezucker und Zucker cremig rühren. Eier nacheinander unter den Waffelteig rühren.
Mehl, Lupinenmehl, Salz und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
Pro Waffel 2-3 EL Waffelteig in die Mitte des heißen, geölten Waffeleisens geben und die Waffeln backen bis sie goldbraun sind. Waffeln mit Puderzucker und Lupinenkaffeesirup verfeinern.

Lasst euch dieses Geschmackserlebnis nicht entgehen.

Durch das Karamellisieren des Bioland-Rübenzucker im Sirup ist der Zucker gespalten und hat somit einen geringeren Zuckergehalt und die Lupinenwaffeln haben weniger Kohlenhydrate durch den Ersatz von unserem Lupinenmehl.

Rezept PDF Druck

"Lupinello" Apfelgewürzkuchen mit Lupinenmehl

1kg geraspelte Äpfel (mit Schale)
400g glutenfreies Mischmehl
100g Lupinenmehl
200g Zucker
1 gehäufter EL Kakaopulver
1 tl Zimt
¼ tl gemahlene Nelken
½ tl Salz
2 Bäckchen Backpulver

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken durchrühren, bis ein geschmeidiger teig entsteht.
Die Masse in eine gefettete Kastenform füllen und bei 180°C eine Stunde backen.


Rezept PDF Druck

"Lupinello" Aufstrich mit Rote Beete

Rote Beete gekocht                         200g
Ingwerwurzel                                   ½ Wurzelstück
Lupinenkerne gekocht Dose           100g
Kräuterfrischkäse                            100g
Salz                                                 ½  Teelöffel
Pfeffer                                             ¼ Teelöffel


Ingwerstück mit den gekochten Lupinenkerne in den Thermomix geben und bei Stufe 6 / 10 Sek. zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben und erneut bei Stufe 6 / 5 Sek. zerkleinern.
Restliche Zutaten dazu geben und bei Stufe 6 / 5 Sek. vermischen. Sollte es noch nicht ganz vermischt sein, nochmals mit dem Spatel nach unten schieben und erneut bei Stufe 6 / 5 Sek. zerkleinern. Zur Dekoration die Lupinenkerne auf dem Aufstrich verteilen.


Rezept PDF Druck

"Lupinello" Lupinen-Eiweiß-Brot (Low-Carb)

Trockenhefe                                     1 Packung
Zucker                                              1 Messerspitze
Lupinenkerne gekeimt                      100g
Weizenkleie                                       50g
Backpulver                                        1 Packung
Eier                                                    6 Stück
Kürbiskerne                                       50g
Sonnenblumenkerne                         50g
Magerquark                                       500g
Haferkleie                                          250g
Kräutersalz                                        3 Teelöffel

Lupinenkerne in der Keimschale 1-2 Tage nach Anleitung keimen lassen.
Gekeimte Lupinenkerne Stufe 4 / 10 Sek. zerkleinern und umfüllen.
Eier auf Stufe 4 / 1 Min schaumig schlagen und Quark dazu geben und bei Stufte 4 / 20 Sek. unterrühren.
Trockenhefe mit 50ml warmen Wasser und einer Messerspitze Zucker auflösen und 5-10 Minuten gehen lassen und anschließend mit allen restlichen Zutaten in den Thermomix geben.
Alles auf Stufe 4 / 1 Min. auf Linkslauf mit dem Spatel vermischen. 
Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und im vorgeheiztem Ofen bei 180C ca.50 Minuten backen.
Nach dem Backen kurz auf einem Gitter in der Form abkühlen lassen. Anschließend das Brot mit dem Backpapier aus der Form heraus nehmen und anschließend auf dem Gitter trocknen lassen.
Das Lupinen-Eiweiß-Brot ist sehr saftig und sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden.


Rezept PDF Druck